Jun 23
Bodycount in the house ... take them down to South Central! Ob die gleichnamige Crossover Band mit Ice-T, Ernie C und Gefolgschaft einen Track zum kommenden PS3 Shooter Bodycount beitragen wird, ist mehr als fraglich. Bis auf den gleichen Namen gibt es hierzu auch keinerlei Anhaltspunkte. Mit Blick auf das Bodycount PS3-Spiel scheint auch weniger dessen akustische Untermalung im Vordergrund zu stehen als vielmehr der Punkt Gameplay, insbesondere die Steuerung des Shooters. Diese wurde im Rahmen der kürzlich stattgefundenen E3 Gaming-Messe in Los Angeles zelebriert und einige Gaming-Redakteure durften direkt selbst Hand anlegen und ihren Bodycount in einigen ersten Sequenzen in die Höhe treiben.
Mitunter durften sich einige auserwählte Redakteure von Golem zu den Glücklichen zählen, die mit Gamepad bewaffnet erste Eindrücke vom Bodycount PS3 Game erhaschen durften. Das interessante bei dem Game aus der Spieleschmiede der Guildford Studios fasst der Chefentwickler Stuart Black unter dem Begriff "Crouch and Kill" zusammen. Wobei "Crouch" in etwa soviel heißt wie ducken, in die Hocke gehen, sich zusammen kauern. Und genau darum geht es auch in Bodycount. In bester Splinter Cell Manier gilt es sich zu ducken, um die Ecke zu lehnen und aus dem Hinterhalt gegnerische Figher fertig zu machen. Wie Guildford betont, kommt dabei dem linken analogen Schulter Trigger eine entscheidende Bedeutung zu. Mit diesem soll man sich in alle Himmelsrichtungen lehnen können. Lockert man den Trigger ein wenig, schleicht man in Bodycount leise und bei Bedarf immer noch mit vorgelehntem Oberkörper an die Gegner heran und kann die letzte Distanz zwischen diesen und einem selber dann auch in normalen Lauf oder gar Sprint übergehen, wenn man den Trigger komplett loslässt.



Weitere Infos zum Bodycount PS3 Shooter


Die Meinungen derer, die Bodycount bereits anspielen durften, fallen recht gut aus. Von Deckung zu Deckung zu springen, zwischendurch zu schleichen, sich um die nächste Kiste herum zu lehnen, mache laut ersten Bodycount Tests richtig Laune. Neben der Steuerung gab es aber auch noch Infos zur Grafik und einem etwaigen Bodycount Release-Termin. So verwende man bei Bodycount die gleiche Grafikengine wie F1 2010, Dirt und Grid. Auch Bodycount wird von Codemasters unter die Leute gebracht. Läuft alles nach Plan, dann ist es 2011 bereits soweit. Neben einer PS3 Version wird es auch eine Xbox 360 Fassung geben. Einzig PC-Besitzer würden leer ausgehen, da sich Stuart zufolge die Bodycount Steuerung nicht mit dem WASD-System kombinieren ließe.
PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
6429 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.