Dez 21
Das Tanzspiel Dance Dance Revolution wurde schon auf so einigen Konsolen getanzt. Auf die PS3 kommt es jetzt mit Move-Unterstützung. Ursprünglich entwickelte Konami das Game also Spielbox für japanische Spielhallen. Doch aufgrund der enormen Beliebtheit schaffte es die Tanzsimulation nach Exporten in andere Kontinente auch auf die Konsolen. Dance Dance Revolution mit Move-Support soll dem Spieler ein ganz neues Tanzgefühl vermitteln. Ob es das tut, zeigt der DDR Test.

Auch der neue Teil der Spielreihe bleibt seinem Motto treu: Weniger kann oftmals mehr sein. Es gibt andere Games aus dem Genre, die mit weitaus intensiverer Technik entwickelt wurden, dennoch ist das Tanzen auf der Matte ein großer Spaß. Versehen ist diese mit verschiedenen Pfeilen, die ebenfalls auf dem Bildschirm erscheinen. Eingelassen in die Tanzmatte sind einzelne Sensoren, die das Gewicht des Spielers auf den jeweiligen Pfeilen erkennen. Berührt man die geforderten Elemente also im richtigen Moment, wertet das System dies als Erfolg.

Das PS3 Move Game – eine Tanzrevolution?


Die Punkte errechnen sich ganz einfach. Umso genauer der Spieler die Pfeile auf der Tanzmatte trifft, desto mehr Punkte erhält er. Auf dem Bildschirm gibt es eine so genannte Step-Zone am oberen Bildschirmrand. Laufen die Symbole in diesen, muss der Spieler sie auf der mitgelieferten Tanzmatte berühren. Trifft man die richtigen Pfeile zum günstigsten Zeitpunkt, und dass auch noch über eine gewisse Zeitspanne, so richtet sich ein Multiplikator ein, der die erreichten Punkte um das x-Fache des eigentlichen Wertes erhöht.

Anders als in den Vorgängern, unterstützt DanceDanceRevolution das Bewegungssteuerungssystem Move. War es in den anderen lediglich notwendig, seine Beine zu bewegen, fordert der neue Teil mit Move den kompletten Körper. Mit dem Move-Controller richtet man sich zu bestimmten Symbolen, die ebenfalls auf dem Bildschirm erscheinen. Beides, die Bewegungen von Oberkörper und den Beinen, läuft während des Spiels simultan. Das ist besonders für DDR-Langzeitspieler eine neue Herausforderung.

Die gewählten Musiktitel bedienen eine enorme Bandbreite von alten Klassikern wie Kool and the Gang, bis hin zu moderner Popmusik von Lady Gaga. Ab Beginn stehen dem Spieler rund 30 Tracks zur Verfügung, insgesamt beinhaltete der Test an die 150 Lieder. Neben dem typischen Tanzmodus gibt es im Spiel weitere Modi, die den Tänzer weiter fordern. Im Club-Modus werden mehrere Titel zufällig gemischt, was den Spieler enorm auf Trab hält. Grade weil auch die Option besteht, dass Songs unterschiedlicher Schwierigkeit gemischt werden. Bei Dance off können mehrere Spieler nacheinander gegeneinander antreten, um zu versuchen die meisten Pfeile zu ergattern. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, sich direkt duellieren.

Beide Modi sind überaus spaßig, aber das Einbringen von Tutorials war ein großer Pluspunkt im Dance Dance Revolution Test. So haben selbst ungeübte Spieler die Chance, sich in das Game einzufinden. Bevor man also loslegt, gibt es die Option, Songs oder Teile aus diesen, in langsamem Tempo zu tanzen, um sich problemlos der Steuerung anzunähern und sich zurechtzufinden.

Im Dance Dance Revolution Test haben wir einen großen Spagat zwischen den verschiedenen Schwierigkeitsstufen festgestellt. Es ist oftmals so, das die Tracks im Anfängermodus überaus einfach, auf der härtesten Schwierigkeit allerdings kaum zu bewältigen sind. Leider verfügt das Spiel nicht über eine Pausetaste. Das ist echt schade und einen Grund dafür sehen wir leider nicht. Die Spieler haben weiter die Möglichkeit, ihre Performances aufzunehmen und diese mittels CrossMediaBar hoch zuladen. Um euch selbst einzuschätzen, könnt ihr euch während des Tanzens mit dem EyeToy der PS3 selbst beobachten.

Resumee im Dance Dance Revolution Test


DDR samt Move Support dürfte dem Großteil der tanzbegeisterten Gamer jede Menge Spaß machen. Es ist was anderes, ein klassisches Spiel mit der Pfeilberührung zu spielen. Aber genauso ist es nicht jedermanns Sache. Denn das neue Tanzspiel hat keine nennenswerten Innovationen mit denen man neue Käufergruppen akquirieren kann. Dennoch macht grade das simple Gameplay den Charme des Spiels aus. Auf dem Markt gibt es mittlerweile wesentlich technische hochwertigere Tanzspiele, wer sich aber die Atmosphäre aus der Spielhalle nach Hause holen will, wird mit dem Kauf von Dance Dance Revolution nichts falsch machen.
PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.