Apr 30
Mit Blick auf Dead to Rights Retribution Test-Fazits ist man sich herrlich uneinig. Während die einen durchaus Gefallen an Jack samt Wolfshund Shadow finden, sind andere eher der Meinung Dead to Rights Retribution wäre ein zu Zeiten von Duke Nukem oder gar Persian Gulf Inferno anzusiedelnes Game der frühen 90iger oder späten 80iger. Doch selbst jene, den Dead to Rights Retribution zu gefallen weiß, geben zu, dass das PS3 Game jede Menge Raum für Verbesserungen bietet. Vielleicht in einem Nachfolger, sollte man denken. Doch D2R Retribution ist bereits der zweite Teil um Jack und seinen vierbeinigen Gefährten. Zugegeben, einige Dinge sind tatsächlich besser als bei seinem Vorgänger, doch als einen Meilenstein oder ein herausragenden Action-PS3-Titel mag man D2R Retribution im Jahr 2010 nicht gerade beschreiben.

Dead to Rights Retribution Test: PS3 Game der Mittelklasse?


So ist es, Dead to Rights Retribution versucht zwar mit einigen Eigenheiten aus der Videospiel-Masse herauszuragen, doch gelingen mag es ihm eher weniger. Ein bisschen Stealth, viel Gewalt und Shooter-Elemente gemixt mit einem Deckungssystem und einer Story, die klischeehafter kaum beladen sein könnte. Fertig ist Dead to Rights Retribution. Will nicht heißen, dass Fans des Genres oder der Serie nicht auf ihre Kosten kommen würden. D2R Retribution bietet schon die eine oder andere gelungene Passage und es wird sicherlich auch Gamer geben, die dieses Spiel mit vergnügen durchzocken, doch den Hauch der Mittelmäßigkeit mag es dennoch nicht abschütteln. Zu oft schon spielte man den Racheengel, zu schnell werden die Gewalt- und Brutalitäts-Effekte langweilig und zu wenig kommt die Beziehung zwischen Hund und Hauptprotagonist zur Geltung. Was im Grunde für das gesamte Game gilt, bringt IGN mit Blick auf das Gameplay mit folgenden Worten auf den Punkt:
Shadow’s gameplay sections are fun, but the majority of the mechanics could be ripped from any other third-person shooter on the market. Quelle

Insgesamt vergab das englischsprachige Gaming-Magazin sechs von zehn Punken in seinem Dead to Rights Retribution Test und reiht sich damit ein in die große Masse der 6-Punkte-Vergeber. Gamespot war zwar mit seinen sieben Punkten im D2R Retribution Test etwas großzügiger und es mag auch einige vereinzelte Tests geben, in denen das Game gar Wertungen über 75 Prozent ergattern konnte, doch bei den Meisten reichte das Grant City Abenteuer einfach nicht über die Mittelmäßigkeit heraus. Was bleibt ist eine Empfehlung für Fans der beiden Hauptcharaktere, für jene, die generell alle Shooter, Action-PS3 Games durchzocken oder für die, die gerade kein besseres Game zur Hand haben, welches sie noch nicht kennen. Hat man die Wahl zwischen Dead to Rights Retribution und einem der Genre-Klassiker (die man noch nicht kennt) ... dürfte die Sache klar sein: Lieber zum alten besseren Game greifen, als zum neuen Durchschnitts-Action-Spektakel. Offizielles Dead to Rights Retribution PS3 Release war am 23. April dieses Jahres.
PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
4869 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.