Mai 14
Ein EA Onlinepass ist ab 2011 zum Online-Multiplayer-Spielen von Sportspielen aus dem Hause EA von Nöten? Es macht tatsächlich den Anschein, dass dem so ist. Nur was hat sich die renommierte Spieleschmiede dabei gedacht? Auf der EA Website preist man den Onlinepass gar noch derart an, dass Unwissende den Eindruck bekommen könnten, hierbei handele es sich um eine „coole“ Neuerung. Weit gefehlt meinen wir und sind damit bei Weitem nicht alleine. Dem Satz „Hole das Optimum aus deinem EA Sports Spielen heraus und nutze das volle Potential der Online-Spielerfahrung und der Bonus-Funktionen – mit dem Onlinepass“ hätte EA vielleicht ehrlicherweise auch noch hinzufügen sollen, dass all dies bis dato auch ohne diesen Onlinepass möglich gewesen ist, aber ab 2011 eben nicht mehr.

EA Sports Onlinepass worum geht’s?


Wer hat von 2011 geredet, wie auf der EA-Site zu lesen ist, wird die neue Funktion Onlinepass sogar schon im Juni im Zuge des Tiger Woods PGA Tour 11 Releases eingeführt werden. Weiterhin ist dort zu lesen:
Der Onlinepass ist ein Registrierungscode für den einmaligen Gebrauch, der jedem verkauften Spiel beiliegt.

Wahnsinn, da ist die Freude aber groß, doch EA weiß noch einen drauf zu setzen, denn es folgt „Aber nicht nur das“ (als ob man diese tollen Neuerungen noch steigern könnte).
Das Online-Spiel ist auch für alle Fans verfügbar, die auf die großartigen Online-Inhalte zugreifen möchten, das Spiel aber gebraucht gekauft haben.

Und jetzt kommt’s: Hierfür ist lediglich eine kleine Gebühr fällig. Im Klartext heißt dies also, dass jeder der EA Sports PS3 Spiele gebraucht kauft nun nicht mehr Online im Multiplayer-Modus zocken werden kann, ohne dafür zu zahlen. Eine tolle Neuerung? Wohl kaum, eher ein Weg neben an den neu verkauften PS3 Spielen auch noch an den bereits gebrauchten Games ein zweites Mal zu verdienen. Golem zufolge muss man dafür in den USA 10 Dollar einplanen. Wie viel sich EA seinen tollen Onlinepass hierzulande kosten lässt, ist bislang noch nicht bekannt. Soviel zum Thema – wer sich noch weiter damit befassen möchte, dem sei die EA-Site ans Herz gelegt. Auf dieser ist unter anderem einzusehen, welche „Philosophie“ die Spieleschmiede mit der Einführung des Onlinepasses verfolgt. Darüber hinaus gibt’s dort auch detailliertere Infos zu dem Thema. Wir werden sehen, wie die Gaming-Gemeinde auf den Onlinepass reagiert. Was meint Ihr? Im Grunde Ok, keine Meinung oder Abzocke? Wie gesagt, wir sind der Meinung, dass die ansonsten bei uns hoch im Kurs stehende Spieleschmiede und Schöpfer etlicher genialer Sportspiele, in diesem Fall ein paar Symphatiepunkte einbüßt und einen Abstecher in Gefilde der Marke „Hättte nicht sein müssen“ einschlägt.
PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
Tags für diesen Artikel: ,
5436 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.