Dez 4

King of Fighters XIII PS3In den ersten King of Fighters XIII Tests kommt das PS3-Spiel an sich relativ gut weg. Zumindest haben die Macher des klassischen 2D-Beat'em-Ups bewiesen, dass sie die Beschwerden ihrer Fans ernst nehmen. Man ist sich bei dem inzwischen dreizehnten Teil der Reihe treu geblieben, ist dabei aber auf die doch zahlreichen Beschwerden, die es beim Vorgänger gab, eingegangen. Zum Prinzip von King of Fighters XIII, das hierzulande am 29. November für PS3 und Xbox 360 erscheint, muss man wohl nicht viel sagen. Man liefert sich wie immer einige schlagkräftige und actionreiche Duelle und kann dabei auf die beliebtesten Charaktere der Reihe zurückgreifen. Fans können sich jedoch auch auf fünf neue Kämpfer freuen. Insgesamt stehen über 30 Charaktere zur Verfügung wie Mai Shiranui und Yuri Sakazaki. Die Ash-Saga wird zudem zu einem Ende geführt.

King of Fighters 13 Test-Bereiche im Überblick:

King of Fighters XIII PS3Neben den Single-Battles stehen vor allem die Team-Kämpfe (drei gegen drei) im Fokus. Bei Metacritic sind inzwischen die ersten King of Fighters XIII Tests eingetroffen, bei denen ein Schnitt von 78 Punkten in der Bewertung herauskam. GamePro vergibt dabei die beste Wertung von 90 Punkten und zeigt sich angenehm von dem Spiel überrascht. Die Kämpfe seien eine Herausforderung und zudem fände man schnell einen Zugang zu dem Game. Einen der wohl umfangreichsten King of Fighters XIII Tests hat jedoch wie immer IGN für die PS3 veröffentlicht. Insgesamt hält der Tester das Game für überzeugend und durchaus spaßig, jedoch fielen auch ein paar Punkte nicht so positiv auf, so dass man auf eine Note von 7,0 kommt. Die eindeutig verbesserte Grafik wird besonders gelobt. Im Vergleich zum Vorgänger haben sich die Macher offenbar sichtlich Mühe gegeben.

Gameplay, Grafik & Co:

King of Fighters XIII PS3Die Charaktere selbst zeigen sich zwar hier und da noch etwas pixlig, jedoch können die Hintergründe einen fesseln ohne vom wesentlichen abzulenken. Die In-Game-Kamera wurde optimiert. Spieler können sich zudem auf eine Vielzahl von Modi freuen. Neben Arcade, Versus, Mission und Co. gibt es auch einen Story Modus. Dieser ist laut dem King of Fighters XIII Tests von IGN zwar als nette Ergänzung gedacht, wirkt jedoch eher langweilig und konnte wenig begeistern. Überzeugender fand man hingegen, dass der Online Modus optimiert wurde, jedoch gab es dabei ein paar kleine Probleme, die auf Dauer wohl ganz schön auf die Nerven gehen können. Trotzdem wird der Online Modus als durchaus spielbar bewertet. Die Boss Gegner hingegen fallen beim King of Fighters XIII Test eher durch. Sie werden als ziemlich einfach und nicht gerade aufregend beschrieben.

Das King of Fighters XIII Test-Fazit:

Die Duelle an sich sind insgesamt vielfältig und bringen einfach nur eine Menge Spaß wie Cheat Code Central berichtet. Die Kernkompetenz stimmt also und das ist doch das wichtigste. Funktionen wie der neue Special Move NEO MAX verfeinern das Gameplay. Beim Sound können sich Spieler auf die bisherige Qualität der Vorgänger verlassen. Rock-Songs untermalen die Kämpfe perfekt. IGN bemerkte nur, dass bei den Zwischensequenzen die Stimmen fehlen, was einen komischen Eindruck hinterlässt. Alle Fans von King of Fighters XIII für PS3 und Xbox 360 werden bei dem Spiel also durchaus auf ihre Kosten kommen und einige Punkte behoben finden, die bei den Vorgängern missfielen oder nervten.

PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
2690 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.