Feb 8

Little Deviants TestWas darf zum Launch einer Konsole bzw. eines Handhelds nicht fehlen? Richtig, eine Mini-Spiele-Sammlung! Genau diese schickt Sony am 22. Februar 2012 mit Little Deviants ins Rennen. Zum selben Zeitpunkt also, zu dem auch ihr neuster Handheld, die PS Vita, in Europa und den USA das Licht der Welt erblicken wird. Allerdings: So viel Spielspaß solche Sammlungen in der Regel bieten, nicht immer sind sie auch ihr Geld wert. Ob letzteres auf Little Deviants für die PS Vita zutrifft, oder uns jede Menge Spielspaß erwartet, erfahrt ihr in der folgenden Zusammenfassung erster Little Deviants Tests.

Steuerung und Gameplay von Little Deviants:

Little Deviants TestWie kaum ein anderer PS Vita Launch Titel nutzt Little Deviants die neuen Steuerungsmöglichkeiten des Sony Handhelds. Sowohl der Touchscreen auf der Vorderseite der PS Vita, als auch das Touchpad auf der Rückseite, kommen pausenlos zum Einsatz und dienen in erster Linie zur Steuerung der jeweiligen Spiele. Genauso verhält es sich mit den gyroskopischen 6-Achsen-Sensoren des Handhelds, die erkennen in welche Richtung man das Gerät kippt und diese Bewegung dann im Spiel umsetzten. Man kann also getrost behaupten, dass Little Deviants als eine Art Präsentation der PS Vita Steuerung dient - und wenn es funktioniert, warum auch nicht.

Doch worum geht es eigentlich in Little Deviants? Nun, wie der Titel schon andeutet steuert der Spieler kleine Geschöpfe mit dem Namen Deviants durch unterschiedlich gestaltete Level, die man meistens aus der (leicht ins 3D gekippten) Vogelperspektive oder im 2D Super Mario Stil betrachtet. Doch auch 3D Level kommen durchaus vor. Die Aufgaben die es dabei zu erledigen gilt ändern sich von Level zu Level. So muss man zum Beispiel in einem Boxring bestehen, indem man eines der Geschöpfe mit einer Zugbewegung auf dem Touchscreen in die Ringseile zieht um ihn dann wie bei einer Steinschleuder auf den Gegner schießt.

Doch natürlich gibt es noch weitere Gameplay-Varianten. So muss man zum Beispiel einen Deviant über eine Landschaft steuern, indem man mit Hilfe des Touchpads auf der Rückseite eine Art beweglichen Hügel auf dem Spielfeld erzeugt, der die Spielfigur ins Rollen bringt und ins Ziel trägt. Doch nicht nur die Pads und Bewegungssensoren des Handhelds kommen zum Einsatz, auch gesungen wird. Aber keine Angst, eine ausgeprägte Gesangsstimme wird hier nicht verlangt.

Mini-Spiele-Sammlung mit Höhen und Tiefen:

Little Deviants TestBisher sind Little Deviants Test rar gesät im Internet, sieht man einmal von solchen aus Japan ab. So hat der PS Vita Titel zum Beispiel in dem Test des japanischen Videospiele Magazins Famitsu mit 7 von 10 Punkten recht solide abgeschnitten. Die selbe Wertung kommt auch von den Redakteuren der Webseite Eurogamer, die sich einfach mal das Spiel aus Japan importiert haben. Da es in Little Deviants im Grunde keine relevante Story gibt und die Mini-Spiele zumeist selbsterklärend sind, ist deren Little Deviants Test sicherlich etwas an dem man sich orientieren kann.

Doch 7 von 10 Punkten wofür? Nun, wenn man den Kollegen von Eurogamer Glauben schenken darf (und das kann man getrost), ist Little Deviants "ein perfekter Reiseführer" wenn es darum geht, die zahlreichen Funktionen der PS Vita vor zu stellen. Zwar scheint die Qualität der einzelnen Spiele stark zu variieren, aber die besten könnten (so der Tenor des Tests) auch als grandiose iPhone oder Android-Spiele durchgehen.

Als etwas gewöhnungsbedürftig wird dabei die Steuerung mit Hilfe des Touchpads auf der Rückseite der PS Vita bezeichnet, die zwar durchaus funktioniert, aber über einen längeren Zeitraum etwas unbequem ist. Anders sieht es da offenbar bei der Nutzung der Gyroskop-Steuerung aus, die sehr genau und schnell, aber gleichzeitig sanft auf die Bewegungen des Spielers reagieren soll.

Erstes Test-Fazit:

Little Deviants TestAls Fazit schließt Eurogamer ihren Little Deviants Test mit der Aussage ab, dass man mit der Mini-Spiele-Sammlung sicherlich für ein paar Stunden viel Spaß haben kann, insgesamt aber nichts außergewöhnliches geboten wird, dass Little Deviants von guten iPhone oder Android Spielen abhebt. Little Deviants funktioniert in erster Linie gut, wenn es darum geht die neuen Steuerungsmöglichkeiten der PS Vita zu demonstrieren und bietet je nach Spiel mal mehr und mal weniger Unterhaltung. Ob dies allerdings einen Kaufpreis von knapp 50 Euro rechtfertigt, muss wohl jeder für sich selber entscheiden.


<< Der große PS VITA TEST Überblick (deutsch & weltweit) >>

<< Der detaillierte PS VITA vs. NINTENDO 3DS Vergleich >>


PS Vita News

PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
Tags für diesen Artikel: ,
2716 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.