Nov 22

Raiiiiiiden Wins – Fatality, das weckt Erinnerungen. Erinnerungen an Anfang der 90er, als sich nicht wenige an unzähligen nicht gerade einfachen Tastatur-Kombinationen versuchten, um nach richtiger Eingabe, zu sehen wie Scorpien seinen Haken ausfährt und den Gegner mit einem herrischen „Come over here“ zu sich herzieht, ihm das Herz rausreißt und das damals noch arg pixelig wirkende Blut des Gegners über die Bildschirmoberfläche verteilt. Mortal Kombat I ist längst ein Klassiker im Beat em Up Genre. Mit Mortal Kombat vs. DC Universe geht man nun erstmals neue Wege.

Noch nie standen sich Sub Zero und Batman, Scorpien und Superman gegenüber. Der Clash der Welten sozusagen. Neben dem mit Spannung erwarteten Multiplayer-Modus bietet auch Mortal Kombat vs. DC Universe eine Story, einen Single Player. Wie immer gibt es auch Fatalities und Signature Moves, verschiedene Arenen und und und. Gegeneinander kann via Splitscreen oder übers Internet angetreten werden. Und wie immer ist auch die neue PS3-Version von Mortal Kombat ab 18 Jahren. Wahlweise kann man das Game in der normalen oder in der Sonderedition mit Steelbock, sprich Comic, kaufen.

Mortal Kombat vs. DC Universe Steelbook Limitierte Sonderedition* bei Amazon

Mortal Kombat vs. DC Universe bei Amazon

PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
Tags für diesen Artikel: ,
8842 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

1 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Stefan Fosst meint:

    mortal kombat vs dc universe kann ich empfehlen. bisher jeden teil gekauft von mortal kombat I ab und war erst skeptisch bei dem supermann zeug. Aber MK VS DC ist super. greets Stefan

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.