Nov 16

NFS The RunDie NFS The Run Tests sind sich leider im Großen und Ganzen einig, dass das Spiel ganz nett ist, aber nicht wirklich mit anderen Games aus dem Need for Speed Franchise oder gar des Genres mithalten kann. Die kurzen Release-Abstände scheinen der Spielreihe nicht wirklich gut zu tun, denn die meisten Tester zeigten sich mehr als schnell gelangweilt und zum Teil auch ziemlich enttäuscht. In Need for Speed The Run, das am 17. November für PS3, Xbox 360, PC, Wii und Nintendo 3DS erscheint, geht es um Jack Rourke, der sich blöderweise bei fiesen Gangstern verschuldet hat und daher nicht nur Geld braucht, sondern auch im sein Leben fürchten muss. In seinen Augen ist seine einzige Rettung ein illegales Autorennen quer durch die USA von San Francisco nach New York.

Kritik in etlichen NFS The Run Test-Ergebnissen:

NFS The RunAn dieser Stelle kann man bereits zum ersten Kritikpunkt der meisten NFS The Run Tests kommen, denn beispielsweise IGN bemängelt die fade und vor allem kaum vorhandene Story. Die Fakten, die wir bisher genannt haben, scheinen nämlich so ungefähr die einzigen zu sein, die auch die Spieler erfahren. Man weiß nicht wirklich, warum genau Jack in solch einem Schlamassel steckt, dass Gangster ihn durch das gesamte Land jagen und irrwitzige Anschläge auf ihn verüben. Zudem lernt man weder die anderen Teilnehmer des Rennens kennen, noch wird der gesamten Spielewelt selbst wirklich Leben eingehaucht. IGN vergibt daher eine Wertung von 6,5. Ähnlich sieht dies auch Meristation in ihrem NFS The Run Test und vergibt dieselbe Note.

Viel Arcade-Späßchen im neuen NFS!

Das Racing-Gefühl an sich und das Gameplay kann für durchaus rasante Momente und Manöver sorgen, jedoch geht das Spiel offenbar über diese Action-Momente nicht hinaus. Wie sonst auch wird die Hintergrundgeschichte, wenn man sie überhaupt so nennen darf, in kurzen Zwischensequenzen erzählt. Interessant sind bei all dem Speed zu Beginn vor allem die Sequenzen, in denen Jack nicht im Auto sitzt. Hier agiert man via Quick Time Events, wobei dies auf Dauer laut den NFS The Run Tests auch nervt und spielerisch nicht gerade anspruchsvoll ist. Hinter dem Lenkrad bemängeln die Tester, dass das Game sehr arcadelastig ist. Die KI stößt eigentlich allen Kritikern negativ auf, denn sie verhalten sich offenbar einfach nur dumm. So verfolgt laut IGN die Polizei einen auf einmal alleine oder sie verpassen Abkürzungen, obwohl man selbst ziemlich offensichtlich direkt vor ihrer Nase in eine hineinfährt.

Fazit im NFS The Run Test-Überblick:

Dies kann man wohl für das gesamte Spiel sagen, denn es wirkt offenbar so geskripted, dass man häufig machen kann was man will und trotzdem treten bestimmte Ereignisse ein. Gelobt wurde hingegen das Setting. Das Rennen führt quer durch die USA und so hat man landschaftlich alle nur erdenklichen Strecken vor sich, von den Rocky Mountains bis hin zum Yosemite Nationalpark. Leider wünscht sich IGN hier trotz großer Vielfalt und dem Einsatz der Frostbite 2 Engine mehr Details und eine bessere Grafik vor allem für PS3 und Xbox. Der Sound kann hingegen wie bei eigentlich fast allen EA Spielen überzeugen. Der Online Modus ist offenbar am Anfang ziemlich spannend, jedoch wird auch dieser aufgrund von wenig Abwechslung bald langweilig. Insgesamt ist Need for Speed The Run für PS3, Xbox 360, Wii, Nintendo 3DS und PC eher ein durchschnittlicher Racer, der ganz nette Momente hat, einen aber nicht wirklich umhaut.

PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
7371 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

2 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Gamer meint:

    Offensichtlich haben sie die 3DS-Version des Spiels nicht einmal angesehen, die unterscheidet sich deutlich von der PCPS360-Fassung.

  2. pr2510 meint:

    hi leutz

    also bei mir gibt es ein paar punkte die ich nicht so toll finde

    1. Die Story finde ich etwas mager ausser das die tussi hin und wieder was sagt

    2. kommt eine Haarnadel kurve und man kürzt nur ein kleines bisschen ab wird man gleich zurück gesetzt

    3. Optisch sieht das spiel ja ganz gut aus aber meiner meinung etwas zu viel rendering wenn ich da an dirt3 denke ist die grafik besser umgesetzt worden ohne das ich gleich ne neue grafikkarte holen muss

    Fazit: Also kaufen würde ich es mit nicht unbedingt grafisch nicht schlecht aber zuviel anforderung für ein bisschen spielspass

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.