Dez 11
Naughty Bear PS3 Release ist irgendwann im kommenden Jahr (2010). Würde diese Wortschöpfung nicht auf einer PS3-Seite, sondern sonstwo stehen, die Zahl derer die hinter Naughty Bear unanständige Dinge vermuten würden, wäre sicherlich nicht gering. Und tatsächlich unanständig oder um es korrekt zu übersetzen, ungezogen, scheint der von A2M ins Leben gerufene Bär tatsächlich zu sein. Das war jedoch nicht immer so, zumindest wenn es nach der Story des PS3 Games geht.


Naughty Bear: Der ungezogene PS3-Bär


Die Story greift auf einer uralten Thematik auf: Rache. Wofür Rache? Nun, man hat Naughty Bear nicht zur großen Geburtstagsfete eingeladen. Jetzt reicht's ihm und das sollen die eingeladenen Gäste zu spüren bekommen. Gerade die nervigen glückseligen Teddy-Bären sind es die den ungezogenen Bär auf die Palme bringen. Das Ziel des Spiels steht somit fest: Ärger veranstalten. Chaos stiften. Den Heile-Welt Bären die Hölle heiß machen. Damit dies auch zu bewerkstelligen ist, stehen dem Spieler eine ganze Reihe von Waffen und verschiedenen Erschreck-Taktiken zur Verfügung.


Das Naughty Bear Punktesystem


Um es kurz zu machen, je mehr man den anderen das Leben schwer macht, desto mehr Punkte gibt es. Je nachdem wie sehr man die Bären erschreckt, rasseln die Punkte. Desto ausgefallen desto besser ist die Devise. Da die Happy-Bären irgendwann auch merken, dass etwas nicht stimmen kann, wird es von Mal zu Mal schwieriger diese zur Sau zu machen.
Adam Kline, seines Zeichens Präsident von 505 Games äußerte sich mit Blick auf Naughty Bear wie folgt:
Spieler, die das immer gleiche, alte Shoot-em-up-Gameplay-Recycling satt haben, bekommen mit Naughty Bear, was sie verdient haben. Das brandneue, auf Erschrecken basierende Punktesystem verleiht Naughty Bear ein ganz neues Spaßelement, denn die Spieler sahnen die meisten Belohnungen ab, wenn sie sich abwegig und irrsinnig verhalten!

und David Osborne von A2M äußerte sich zum ungezogenen Bären mit den Worten:
Bei Naughty Bear werden die Spieler jede Menge Spaß dabei haben, Streiche zu spielen, denn sie schlüpfen in die klassische Rolle vom Wolf im Schafspelz

Quelle: Gamezone


Der ungezogene PS3 Bär: Hitverdächtig oder eher ein Flop?


Geht es nach uns, trifft Ersteres zu. Naughty Bear macht einen guten, vor allem aber innovativen Eindruck. Inwiefern das Spiel hält, was es verspricht, ist ohne Demo, Trailer, ja nicht einmal ein Screenshot existiert, schwer zu sagen. Drücken wir den NB-Machern die Daumen, dass hier ein lustiges, vor allem gutes, PS3 Spiel herauskommt. Der Bär sieht jedenfalls schon einmal klasse aus.
PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
Tags für diesen Artikel: , ,
6646 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.