Apr 1
Seit heute ist das PS3-Firmware-Update 3.21 online. Wichtigste Neuerung ist sicherlich die daraus resultierende PS3-Linux-Inkombatibilität. Die Abschaltung der „Other OS“-Unterstützung sorgte bei PS3’lern für einen wahren Sturm der Entrüstung. Fakt aber ist: Wer sich ab heute die neue Firmware herunterlädt, wird auf seiner PS3 zukünftig kein Linux mehr nutzen können. Die Alternative wäre natürlich, sich das neue Sony-Update nicht zu ziehen – in diesem Fall könnten sich PS3-User jedoch nicht mehr online anmelden und weder gegen andere Spieler im Internet zocken noch über den Playstation-Store neuen Content beziehen. Ausgerechnet der „Stein des Anstoßes“ zur viel verschmähten PS3-Firmware 3.21, Hacker George Hotz alias „Geohot“, hat sich jetzt zu Wort gemeldet und eine Umgehung der Linux-Abschaltung angekündigt.


Wie heise online berichtet, rief der Hacker alle PS3-Besitzer dazu auf, sich nicht die offizielle Firmware zu ziehen. Stattdessen werde er eine eigene Firmware entwickeln, wodurch auch weiterhin die Installation von Linux auf der Konsole möglich sein soll. Geohot betonte aber, dass durch seine userspezifische Software nicht das Herunterladen von Raukopien unterstützt werde. „Beim Hacking geht es nicht darum, etwas zu bekommen, für das man nicht bezahlt hat, es soll sicherstellen, das zu bekommen, für das man bezahlt hat“, wird Hotz auf dem Heise-Portal zitiert.

PS3 vs. Linux: Sony warnt vor Hacker-Software



Für den Hacker sei die „Other OS“-Unterstützung – genauso wie die Abwärtskompatibilität zu PS2-Spielen oder die Wiedergabe von Games mit fremden Ländercodes – eine Art Software-Schalter, den man nur umzulegen bräuchte. Sony widersprach dieser These prompt und wies die PS3-Community darauf hin, dass die mit den PS3-Folgeserien abgeschaffte Abwärtskompatibilität sowie die SACD-Wiedergabe nicht per Software-Update auf die Konsole übertragen werden könnten – wie es um die PS3-Linux-Kompabitbilität bestellt ist, dazu äußerten sich die Entwickler jedoch nicht.

Ferner warnt Sony, auf die Einspielung einer nicht-offiziellen Software zu warten. Firmware-Updates aus den Händen von Hackern könnten den Kopierschutz kompromittieren oder sogar Passwörter im Playstation-Network ausspionieren – deshalb rät Sony allen PS3’lern, die Finger von auf Eigeninitiative entwickelten Software-Updates für die PS3 zu lassen.
PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
3647 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

1 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. aphexZero meint:

    Jaja, Sony warnt vor den bösen Hackern...

    Hätten die nicht so einen Wind um die Sache gemacht würde heute kein Hahn danach krähen!

    Und der böse Hacker hat es immerhin millionen iPhone-Besitzern ermöglicht ihr Telefon von den Fesseln zu befreien. Hört der böse Hacker jetzt deren Gespräche mit? Wohl kaum.

    Sony hat mal wieder bewiesen wie wenig Ahnung sein Management von den Kunden hat. Im Krieg sinken auch die großen Schlachtschiffe, viel Spaß dabei.

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.