Mär 19
Erste Prison Break Test-Fazits sind am Start. Offizieller Prison Break PS3 Release war heute am 19. März 2010. Das Game mit dem Zusatz The Conspiracy, was soviel bedeutet wie die Verschwörung, wird von Scofield-Fans schon seit längerem mit Argus-Augen beobachtet und erwartet. Wie es aussieht muss aber nicht einmal zu der eingefleischten Prison Break Fan-Gemeinde zählen, um am PS3 Spiel seinen Spaß zu haben. Es macht die Sache aber natürlich noch reizvoller, wenn man die Serie kennt. Wobei sich die Frage stellt, ob es dort draußen tatsächlich Leute gibt, die die Serie "nur" kennen. Ich selbst kann mir eigentlich nur zwei Formen vorstellen: Entweder man hat noch nie etwas von dem Namen Prison Break gehört, verbindet diesen vielleicht mit einem alten 70iger Jahre Gefängnis-Ausbruch-Schinken oder aber man hat jede Folge von der ersten bis zur letzten mitgefiebert. Bis vor kurzem zählte ich noch zur ersten Gruppe, habe dann aber nach drei Folgen Prison Break in einem Zug Scofield & Co bis zum Ende begleitet. Wie bei jeder Game-Umsetzung von Filmvorlagen, stellt sich natürlich auch bei Prison Break The Conspiracy die Frage, ob man hier schlichtweg mit dem erfolgreichen Namen unter den Konsoleros noch ein paar Groschen gewinnen möchte oder ob das Game tatsächlich zu überzeugen weiß.

Prison Break The Conspiracy - die Story


Das Cover zeigt Scofield und seinen Bruder Lincoln, täuscht aber somit über die Tatsache hinweg, dass man das Prison Break PS3 Spiel gar nicht aus der Sicht von Scofield spielen wird. Vielmehr spielt man selbst den im Fox River eingeschleusten Undercover-Agent (man mag ihn auch Spitzel nennen) Tom Paxton. Unser Ziel heißt somit erst einmal nicht Scofield zum legendären Prison Break zu verhelfen, sondern vielmehr ihn und sein Bruder zu observieren und herauszubekommen, was die beiden vorhaben. Naja, sie wollen ausbrechen, soviel ist natürlich klar, doch wie? Prison Break Fans wissen somit schon einmal, in welcher Staffel das PS3 Spiel zeitlich angesiedelt ist: In der ersten. Allerdings versprechen die PB Macher, dass man neben den bereits über die TV-Serie erfahrenen Infos auch jede Menge Hintergrundinfos und Geheimnisse zur Originalstory über das Game vermittelt bekommen soll. Geht es nach den Prison Break Entwicklern, so soll das Game demnach eine Erweiterung und keine Nacherzählung zur TV-Serie darstellen. In diesem Zusammenhang ist vielleicht noch erwähnenswert, dass die Drehbuchautoren der Serie ebenfalls an der Story des Prison Break Spiels beteiligt waren.


Prison Break The Conspiracy Test-Fazits & Infos


Das erste, was Kenner beim Prison Break PS3 Spiel vermutlich positiv bewerten werden ist der Wiedererkennnungswert der aus der Serie bekannten Charaktere. Sowohl Belleck als auch T-Bag und natürlich Abruzi, Scofield, Lincoln & Co erkennt man auf den ersten Blick. Ebenfalls positiv ist zu bewerten, dass die Macher fürs Prison Break Spiel die deutschen Originalsprecher gewinnen konnten. Wer die Serie damals auf englisch geschaut hat, sollte sich somit überlegen auch das Game mit den englischen Original-Sprechern zu erwerben. Was nun das eigentliche Game angeht, darf man sich auf jede Menge Action, Adventure-Elemente und vor allem aber auf Splinter-Cell-Like Stealth-Einlagen freuen. Wer in der Serie mitfieberte, wenn Scofield zu seinen nächtlichen Ausflügen durch Fox River aufbrach, darf seine Nerven nun auf die Probe stellen, wenn er nicht nur Zuschauer, sondern Akteur des Ganzen ist. Auch die meisten großen Spiele-Magazine schließen sich der Meinung an, dass die Gradwanderung etwas neues zur Serie hinzukommendes, gleichzeitig aber die Atmo der Serie zu übernehmen, als gelungen bezeichnet werden kann. Bislang fuhr Prison Break The Conspiracy keine schlechten oder mittelmäßigen Test-Noten ein. Vielmehr liegt es durchschnittlich derzeit ungefähr bei über 80 Punkten in Prison Break Test-Ergebnissen. Play3 beispielsweise bezeichnet das Game als unterhaltsamen, atmosphärischen Knastaufenthalt für Fans der Serie. Meiner Meinung nach dürften aber auch absolute Prison Break Neulinge auf ihre Kosten kommen. Positiv ist zudem zu bewerten, dass die Story recht gut erzählt ist. Dem einen wird sie vielleicht etwas zu nahe an der Vorlage gelegen sein, dem anderen wiederrum gefällt genau das. Zum Stichwort: Open World gibt es noch zu sagen, dass Prison Break diesbezüglich natürlich nicht an die Könige wie GTA usw. herankommt, in jedem Fall aber keine linearen Wege à la Modern Warfare vorzeichnet. Kurzum: Prison Break Fans kann man eine definitive Empfehlung für das Spiel aussprechen, alle anderen müssen abwegen, inwiefern das Game sie womöglich in seinen Bann zu ziehen vermag, oder ob man sich erst einmal die erste Staffel im Schnelldurchlauf zu Gemüte führt und dann ohnehin nicht mehr anders kann, als das PB-Game zu zocken.
PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
17924 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.