Nov 17

Saints Row The Third PS3Im Großen und Ganzen sind sich die Saints Row The Third Tests absolut einig: Es ist ein Spiel für PS3, Xbox 360 oder PC, das man auf keinen Fall zu ernst nehmen sollte. Es geht einfach darum eine gute Zeit zu haben und sich virtuell so anarchisch wie möglich zu verhalten. Also Over-Top-Action vom Feinsten! Von der Handlung her verabschiedet sich die Saints-Row-Gang aus Stilswater, wo man nach den ersten beiden Teilen nun auf dem Höhepunkt seiner Macht angelangt ist. Man begibt sich nach Steelport, wo es nun darum geht die Vorherrschaft zu erlangen. Dabei stürzt man sich in ein Open World Spiel, das einen an GTA und Co. erinnert.

Die Story, die Features & Co im Saints Row The Third Test:

Saints Row The Third PS3Am Anfang erwartet uns die Gestaltung des eigenen Charakters, der im ganzen Game eine zentrale Rolle spielt. Alleine schon dabei kann man seiner Fantasie oder besser gesagt dem eigenen kleinen Wahnsinn freien Lauf lassen. Ob man nun in einem Raumanzug, als seltsames Maskottchen, als Prostituierte oder einfach komplett nackt durch die Gegend rennt, ist einem selbst überlassen. So finden sich an allen Straßenecken neue Aufgaben, die man lösen kann und die einem eigentlich immer Geld und/oder Respekt einbringen. Gleichzeitig wird jedoch die Hauptgeschichte nicht aus den Augen gelassen.

Saints Row The Third mit Lob & Kritik:

Genau diese Freiheit kommt bei den Saints Row The Third Tests besonders gut an. IGN vergibt beispielsweise für seinen Test auf der PS3 eine Wertung von 8,5. Wie in den meisten Spielen dieser Art lässt man auch hier eine Spur der Zerstörung hinter sich. Ob man nun in einer gewissen Zeitspanne an sich selbst oder an anderen so viel Schaden wie möglich anrichtet, sich vor ein Auto wirft um Versicherungsbetrug zu begehen oder aber sich einen Tiger schnappt und damit durch die Innenstadt kurvt. Anarchie und Action, die einem einige vergnügliche Stunden bereiten. Positiv fiel in den Saints Row The Third Tests auch auf, dass sich das Spiel nie zu ernst nimmt. Es finden sich etliche Anspielungen an die Pop Kultur, aber eben auch Humor wie in Jackass, der sicherlich nicht jedermanns Sache ist. So ist für jeden garantiert etwas dabei, wie Gamepro.de in seiner Bewertung bemerkt und insgesamt 87 Punkte vergibt.

Weitere Wertungen & Meinungen:

Playstation Universe zeigt sich sogar so begeistert, dass man 90 Punkte vergeben hat und betont, dass diese Art von Genre durch Saints Row The Third auf einen neuen Level gebracht wurde. Extreme Gamer vergibt die gleiche Punktzahl und bezeichnet das Spiel einfach nur im positiven Sinne als verrückt. Was in den Saints Row The Third Tests wie beispielsweise bei IGN nicht so gut auffiel, war leider die Optik. Manchmal ploppen Gegenstände einfach nur auf oder verschwinden, was leider die Atmosphäre stört. Jedoch ist dies wohl vor allem dem niedrigeren Budget geschuldet, so dass man es einfach nicht mit aktuellen Grafik-Krachern vergleichen darf. Dafür bringt der Soundtrack eine Menge Spaß. Man kann einzelnen Tonspuren lauschen und seine Favoriten immer wieder hören.

Fazit im Saints Row The Third Test-Bericht:

Die KIs sind leider laut Magazinen wie Gamepro.de mehr als dämlich, was manchmal ziemlich stört. Der Koop Modus macht zusammen Spaß. Dabei spielt man die Missionen einfach zu zweit durch, nur leider wirken manche von ihnen als wären sie einfach nicht für zwei Spieler gemacht. Also, Saints Row The Third ist für alle, die schräge Action à la Robert Rodriguez lieben, ein ideales Spiel für ein paar Stunden. Ob nun auf der PS3, der Xbox oder am PC, wichtig ist hier der Spaßfaktor und nicht der Anspruch an eine umwerfende Grafik oder Ähnliches.

PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
3355 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.