Mär 12

Silent Hill Downpour TestMit dem Release von Silent Hill Downpour am 13. März 2012 für PS3 und Xbox 360 geht das Silent Hill-Franchise in die nunmehr achte Runde. Hinzu kommt, dass die PS3-Version es erstmalig ermöglicht einen Teil von Silent Hill in 3D spielen zu können. Um heraus zu finden ob sich das Survival-Horror-Game lohnt (egal ob in 2D oder 3D) haben wir uns die Silent Hill Downpour Tests unserer Kollegen angeschaut und bieten euch hier eine Zusammenfassung ihrer Wertungen und Kritiken. Wie alle bisher veröffentlichten Silent Hill-Spiele stammt auch Downpour von Publisher Konami. Erstmalig zeigt sich jedoch Vatra Games für die Entwicklung verantwortlich.

Silent Hill Downpour Details:

Silent Hill Downpour TestIn Silent Hill Downpour folgt der Spieler der Geschichte eines Häftlings namens Murphy Pendleton der sich in der Stadt Silent Hill wiederfindet nachdem der Strafgefangenentransport, dessen Insasse er war, bei einem Unfall von der Straße abgekommen und liegen geblieben ist. Murphy Pendleton scheint dabei der einzig Überlebende des Transports zu sein.

Anders als in den bisherigen Teilen der Serie soll in Silent Hill Downpour weniger die Stadt selber im Mittelpunkt stehen sondern der Fokus ganz klar auf Murphy liegen. Das zeigt auch die Tatsache, dass die Story weiter im südöstlichen Teil der Stadt angesiedelt ist, die in den bisher veröffentlichten Teilen von Silent nicht vor kam.

Silent Hill Downpour wird - wie die übrigen Teile auch -, überwiegend aus der Third-Person-Perspektive gespielt werden. Dem Spieler stehen im Spiel verschiedenen Schuss- und Schlagwaffen (Baseballschläger, Brechstangen…) zur Verfügung die jedoch alle erst einmal gefunden werden müssen und deren Munitionskapazität (im Falle von Schusswaffen) stark begrenzt ist. Allerdings kann die Hauptfigur von Silent Hill Downpour nur eine Feuerwaffe zurzeit tragen.

Ähnlich wie die vorherigen Teile der Serie wird es auch in Silent Hill Downpour zahlreiche Rätsel geben die es zu lösen gilt um in der Story des Spiels weiter voran zu schreiten. Außerdem soll es optionale Nebenaufgaben im Spiel geben, die je nach Vorgehensweise des Spielers unterschiedlich ausfallen sollen.

Silent Hill Test-Spiegel:

Silent Hill Downpour TestBisher hat Silent Hill Downpour neben positiven auch ein paar gemischte Wertungen erhalten. Da das Spiel allerdings gerade erst auf den Markt gekommen ist gibt es noch nicht so viele Silent Hill Tests, dass man aus der derzeitigen Durchschnittswertung (knapp 70 Prozent) ein endgültiges Fazit ziehen könnte.

Ziemlich kritisch zeigt sich die Videospiele-Webseite IGN gegenüber Silent Hill Downpour und gibt dem Survival Horor-Titel gar nur eine Wertung von 4,5 / 10. Gerade Grafik und Gameplay sind dabei ihrer Meinung nach völlig misslungen. "Das frustrierende an Silent Hill Downpour sind nicht die mäßigen Kämpfe, die langweiligen Erkundungen oder gar die technischen Lücken. Es ist eher die Tatsache, dass du während des Spielens der Hauptstory hier und da Zeichen von etwas Großartigem sehen wirst". Nur dieses Großartige wird in den Augen des Testers durch die aufgezählten Macken scheinbar wieder kaputt gemacht.

Ein fesselndes Spiel:

Silent Hill Downpour TestDeutlich besser bewertet die Webseite Game Spot den Survival Horror-Titel für PS3 und Xbox 360 in ihrem Silent Hill Downpour Test. "Von den Nebenmissionen bis hin zum Sound-Design, Silent Hill Downpour fürchtet sich nicht vor Veränderungen. Das Ergebnis ist ein fesselndes Spiel, ausbaufähiger als die Serie jemals war." Starke Worte, die bei allem Lob aber auch darauf schließen lassen, dass Silent Hill Downpour bei aller Stärke noch Stellen aufzuweisen hat die es zu verbessern gilt.

So scheinbar unter anderem das Kampfsystem und Frame Rate-Einbrüche. Weshalb es schlussendlich nur für eine Wertung von 75 Prozent reicht, was aber immerhin in dem Bereich "Gut" liegt. Loben tun die Kollegen von Game Spot dabei vor allem die gute Sprachausgabe, die tollen Nebenmissionen und die Tatsache, dass Silent Hill Downpour den visuellen Stil von Silent Hill sehr gut einfängt.

Silent Hill Downpour Test-Fazit:

Silent Hill Downpur scheint ein wenig die Geister der Tester zu spalten. Zumindest was die Wertungen angeht. Denn auch in den eher negativen Kritiken zum achten Teil der Silent Hill-Reihe zeigen sich die Tester begeistert von einigen Elementen die das Spiel zu bieten hat. Scheinbar ist aber das Kampfsystem nicht optimal gelungen und verdirbt so dem ein oder anderen das Spielvergnügen. Wer sich allerdings damit abfindet scheint ein tolles Spiel mit typischen Silent Hill-Flair zu erhalten, dessen Stärken die nächsten Silent Hill-Teile offenbar stark beeinflussen wird.

PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
4973 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

6 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. silke henning meint:

    hallo! also ich habe mir silent hill downpour einige Parts angesehen und muss sagen ,dass bei mir keine so richtige grusel Stimmung aufkommen will. gruseln ist bei mir etwas anderes.bis jetzt nur zwei arten von Monstern gesehen nur Rumläufen da mal ein rätsel lösen ansonsten langweilig.Genende lehre wo man hinsieht.

  2. silke henning meint:

    ich muss noch etwas loswerden:dafür ;dass sie das spiel andauernd nach hinten verschieben haben sie das stumpfe hau drauf auf die wenigen bis gar keine gegner immer noch nicht verbessert.:außerdem frage ich mich was da ab 18 Jahre sein soll und bitte undgeschnitten da ist doch nichts was man hätte schneiden können.

  3. silke henning meint:

    ein Survival-Horror-Game ist wenn man vor einer tür steht und man nicht weiss was dahinter ist und vor angst einem das blut inden adern gefrieren lest.zb blutige fußspuren schreie kinderlachen oder gegenstände die durch die luft fliegen oder schweben.aber nicht so bei silent hill downpour da latscht man durch eine tür durch noch eine tür usw was passiert richtig geraten nichts es passiert rein gar nichts in den verschiedenen räume.und das nennen die Survival-Horror-Game .

  4. silke henning meint:

    ich muss wohl meine anfängliche meinung ändern.es wird zu meinem erstaunen im späteren verlauf des spiels (geschichte) ziemlich interessant. mehr verrate ich nicht nur so viel es ist doch eine überlegung eines kaufes wert.

  5. Name meint:

    "ein Survival-Horror-Game ist ... zb blutige fußspuren schreie kinderlachen oder gegenstände die durch die luft fliegen oder schweben"

    Sorry, aber mit so 'nem Kindergartenhorror kannst Du vielleicht 'ne Zehnjährige einschüchtern, aber sicherlich nicht das Publikum, das Silent Hill ansprechen will.

    Gruselig fand ich Downpour nur am Anfang, dafür ist, wie Du ja auch sagst, die Geschichte sehr, sehr gut, was einen dann auf Trab hält.

  6. the fan meint:

    Ein silent hill muss verstörend sein,psychologisch funktionieren und es sollte ein kafkaeskes szenario zugrunde liegen,mann muss sich ständig bedroht fühlen.Hier war es sehr klug von den entwicklern den regen ins spiel einzubauen,denn da kommen die monster.

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.