Aug 25

Singularity bringt frischen Wind in die PS3-Shooter-Welt – zumindest macht das Spiel einen recht innovativen Eindruck. Allen Infos zufolge, die die Wolfenstein-Entwicklerschmiede bisher an die Öffentlichkeit ließ, darf man sich auf einen Shooter freuen, bei dem es nicht nur um sture Rambo-Ballerei geht. Im Gegenteil, Singularity dürfte dem Spieler einiges an Grips abverlangen. Eine Waffe namens TMD Gun lässt Gegenstände beispielsweise per Knopfdruck altern bzw. jünger werden. Setzt man die TMD Gun geschickt ein, lassen sich dadurch alte Öl-Fässer in ihren ursprünglichen Zustand versetzen und zum explodieren bringen. Oder andersherum: Brücken oder Gebäude, die von Gegnern besetzt sind, auf einen Schlag um Jahre altern und dementsprechend zum Einsturz bringen.

Einzig die Story macht bislang einen nicht sehr innovativen Eindruck – aber vielleicht täuscht das auch. Zum gefühlten 1000ensten Mal schlüpft man in die Rolle eines amerikanischen Soldaten und muss Missetaten der Russen ausbaden. Diese hatten 60 Jahre bevor man auf die Insel, der Ort des Geschehens, kommt dort irgendein Experiment durchgeführt, was zur Folge hatte, dass nun allerlei Mutanten-Wesen dort umher irren, immer auf der Suche nach 60 Jahre später abgestürzten US-Piloten. Naja – das hatten wir doch schon alles einmal. Stimmt der Rest des Games dürfte man darüber aber hinwegsehen können. Singularity ist für das vierte Quartal 2009 angesetzt. Bis dahin sollte noch einiges an Infos zu dem PS3 Spiel heraus kommen – ebenso würden wir uns über eine Vorab-Demo des Shooters freuen.

PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
1496 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.