Nov 27

PS3 3D FernseherHier kommt ein weiteres PS3 3D Special: Der Sony KDL-46EX725 Test untersucht den ersten 3D Fernseher einer neuen Generation von Sony. Nachdem Sonys digitale Bildbearbeitung unter dem Namen „Bravia“ sowohl in der Fachwelt, als auch in heimischen Wohnzimmern überzeugen konnte, bricht mit der „X-Reality Engine“ nun eine neue Ära an. Die wichtigste Frage, die der Sony KDL-46EX725 Test zu klären hat, ist demnach, was der neue Bildprozessor zu leisten imstande ist. Doch bevor die Bildqualität getestet wurde, zeigte ein Blick auf die Ausstattungsliste einige interessante Funktionalitäten. Zunächst glänzte die neue Benutzeroberfläche durch die Einblendung eines TV Bildes ins Menü. Dieses Feature wird in der Praxis vermutlich nicht ganz den Nutzen bringen, wie erwartet.

Features, Besonderheiten & Co in Sony KDL-46EX725 Tests:

PS3 3D FernseherDenn schaltet der Benutzer seinen neuen 3D Fernseher kurz vor der Prime Time um 20:10 Uhr ein, wird vermutlich auf allen Free TV Kanälen ein Bild aus laufender Fernsehwerbung eingeblendet. Ansonsten ist es aber eine gute Idee. Die Option, über den USB Anschluss auf einer externen Festplatte aufzeichnen zu können, ist ebenfalls neu. Das getestete Gerät ließ zwar nur Mitschnitte von DVB-T zu, aber der Hersteller kündigte ein Update für den DVB-C und den DVB-S2 Tuner an, das diese Funktionalität auch auf den bereits ausgelieferten Geräten erweitert. Insgesamt überzeugte der Nachfolger des KDL-46EX715 mit seiner ausgiebig überarbeiteten Liste an Features.

Qualität, Ausstattung, Sound & Bild:

PS3 3D FernseherIn Bezug auf seine Verarbeitungsqualität gab es an diesem 3D Fernseher keine schwerwiegende Kritik. Wer sein Gerät vor Kratzern schützt und regelmäßig abstaubt, wird mit dem Standfuß aus Kunststoff und der schwarzen, glänzenden Front keine Probleme haben. Ein edles Aussehen ist der Lohn für die Mühe mit dem Staubtuch. Exakte Einpassungen der Anschlüsse und saubere Spaltmaße rundeten den Gesamteindruck hochwertiger Verarbeitung beim Test ab. Die Palette der Einstellmöglichkeiten war der nächste Aspekt, der dem 3D Fernseher beim Sony KDL-46EX725 Test Pluspunkte einbrachte. Insbesondere im 3D Bereich fanden sich umfassende Möglichkeiten zur Bildbeeinflussung, wie unter anderem die Anpassung der Bildhelligkeit, um den Lichtverlust durch die 3D Brille zu kompensieren. Die Summe aller Möglichkeiten, die das Gerät bietet, um Bild und Ton an die Vorlieben des Benutzers anzupassen, wurde in Relation zum Preis als hervorragend bewertet.

Ausblick & Sony KDL-46EX725 Test-Fazits:

Von den akustischen Schwächen abgesehen bescheinigte der Sony KDL-46EX725 Test von areadvd.de dem getesteten 3D Fernseher eine prächtige Ausstattung für seinen Preis. Die eingangs gestellte Frage nach dem Leistungsvermögen der neuen „X-Reality Engine“ beantwortete das Gerät mit einem begeisternden Blu-ray Bild in 2D mit hervorragender 24p Stabilität und enormer Farbdynamik. Die Wandlung von 2D zu 3D gelang dem 3D Fernseher ausgezeichnet und bei der Wiedergabe von 3D Bildmaterial spielt die neue Bildbearbeitung mit scharfen Kanten und plastischer Darstellung ihre speziellen Stärken aus. Wenn überhaupt machte sich nur in den hinteren Bildebenen ein leichtes Ghosting bemerkbar. Wer einen Sound wünscht, der der Bildqualität gerecht wird, sollte nach den Erkenntnissen aus dem Sony KDL-46EX725 Test nicht auf die eingebauten Lautsprecher bauen. Ihr Klang war mittenlastig, blechern und ließ den erwarteten Ausdruck vermissen. Daran konnte auch der Surround-Modus nichts ändern. Kinofreunde sollten bei Interesse am KDL-46EX725 gleich den Kauf eines Surround Sound Sytems in Betracht ziehen. Unter dem Strich verdiente sich der neue 3D Fernseher durch seine Leistungen eine direkte Kaufempfehlung.

PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
Tags für diesen Artikel: , , , ,
4036 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.