Okt 14
Für die Wii gibt es einen Haufen an Party-Spielen. Nun zieht Sony auch mit PS3 Spielen nach. Immerhin kennen die sich ja mit solchen Spielen aus. Man denke nur an die alten PS2 Klassiker wie Singstar oder Buzz. Aktuell gibt es dazu den Start the Party Test, der das Neue Party-Game unter die Lupe nimmt. Wie man es von solchen Spielen kennt, ist Start the Party in viele kleine Spiele untergliedert. Durch die Eye-Cam wird man direkt auf den Bildschirm ins Spielgeschehen projiziert. Doch da es massig an interaktiven Games für die Wii schon gibt, stellt sich natürlich die Frage, ob dieses PS3 Spiel da mithalten kann. Der Start the Party Test hat die positiven und negativen Seiten des Games aufgezeigt.

Was konnte beim Start the Party Test überzeugen?


Das Spiel sucht sich als Zielgruppe die Gelegenheitsspieler. Beim Start the Party Test konnte man durch die vielen kleinen Spiele damit auch Überzeugen. Schließlich muss man keine Mission durchspielen und kann ab und zu in seiner Freizeit zum Kontroller greifen und den schnellen Spaß haben. Da man durch die Eye-Cam sich selber im Spiel sieht, ist dies natürlich auch perfekt für jede Hausparty geeignet. Pluspunkte gab es beim Start the Party Test dafür, dass sich der Kontroller in der Projektion stets in das Spielgerät verwandelt. So hat man zum Beispiel bei dem einen Spiel einen Holzknüppel in der Hand und im nächsten einen Hubschrauber.

Kritik im Start the Party Test


Obwohl dieses PS3 Spiel definitiv einen hohen Spaßfaktor hat, zeigt der Start the Party Test auch einige Mankos auf. So ist die Idee der Minispiele gut, doch können nicht alle von ihnen überzeugen. Bei manchen ist man mehr gefrustet als das man Spaß hat. So zum Beispiel bei Robo Rumble. Dieses Minispiel ist so chaotisch, das kein Mensch mehr weiß wo er hinzielen soll und kein wirkliches Spiel zu Stande kommt. Leider gibt es von so unausgereiften Spielen einige. Was aber am meisten negatives Feedback beim Start the Party Test erhalten hat, ist dass kein einziges Minispiel zusammen oder direkt gegeneinander gespielt werden kann. Klar, man brauch deshalb auch nur einen Move Kontroller, aber für ne Party wäre es definitiv witziger im direkten Duell anzutreten.

Fazit des Start the Party Test


Das Spiel hat viel positives, jedoch leider auch noch einiges das verbesserungswürdig ist. Die Bewertungen der Start the Party Tests bewegen sich zwischen gut und befriedigend. Als Durchschnittsnote hätte man so also eine 2,5.
Als schlichte Minigame-Sammlung weiß "Start the Party" den einen oder anderen Abend in geselliger bis vollgetankter Runde zu bereichern. Aber als vollwertiges Spielerlebnis, das die Einsatzmöglichkeiten des neuen Sony-Controllers präsentiert, ist der Titel eher enttäuschend. (Quelle)

PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.