Feb 7

Uncharted Golden Abyss TestMit Uncharted Golden Abyss hat sich Sony einen Launch-Titel für die PS Vita ausgesucht, der definitiv das Zeug zu einem System-Seller hat. Doch anders als die drei bisher für die PS3 veröffentlichten Teile wurde Golden Abyss nicht von Naughty Dog entwickelt, sondern von den SCE Bend Studios. Da stellt sich natürlich die sicherlich nicht unberechtigte Frage, ob Golden Abyss das Niveau der Konsolen-Teile auf den neuen Handheld von Sony transportieren kann, oder ob dabei Qualität verloren gegangen ist. Dies und mehr erfahrt ihr in unserer Zusammenfassung der ersten Uncharted Golden Abyss Tests, die bisher erschienen sind.

Die Story: Zurück in die Vergangenheit:

Uncharted Golden Abyss TestBevor wir uns den Uncharted Golden Abyss Tests widmen noch kurz etwas zur Story des Handheld-Titels. Zeitlich spielt Golden Abyss noch vor Uncharted: Drake’s Schicksal, dem ersten Uncharted-Spiel, das für die PS3 erschienen ist. Der Spieler schlüpft dabei wieder einmal in die Haut der Hauptfigur Nathan Drake, der dieses Mal natürlich noch etwas jünger ist als in dem im November 2011 erschienen dritten Teil, Uncharted: Drake’s Deception (PS3).

Nathan befindet sich auf den Spuren eines spanischen Expeditionsteams, dass vor 401 Jahren auf mysteriöse Art und Weise ums Leben kam. Dabei gerät er in eine gefährliche Auseinandersetzung zwischen einem alten Freund namens Jason Dante und einer gewissen Marisa Chase, die scheinbar eine direkte Nachfahrin eines der verschwunden Archelogen ist.

Die Steuerung: Bewährtes und Neues!

Sicherlich war auch den neuen Entwicklern klar, dass sie an der grundlegenden Steuerung von Uncharted nicht viel ändern dürfen. Und warum auch, funktionierte sie bisher doch ziemlich gut. Doch gerade zu Beginn einer neuen Konsole oder eines neuen Handhelds versuchen Entwickler oftmals nahezu zwanghaft die neuen Steuerungsmöglichkeiten des Geräts in ihr Spiel ein zu bauen, egal ob sinnvoll oder nicht.

In Uncharted Golden Abyss ist es - laut ersten Tests -, scheinbar ziemlich gut gelungen. Gesteuert wird Nathan weiterhin mit dem linken Analog-Stick, während der rechte für das Zielen mit der Waffe zuständig ist. Auch die Knöpfe und Schultertasten der PS Vita kommen so zum Einsatz, wie man es vom PS3-Controller gewohnt ist. Neu - und scheinbar überwiegend optional -, ist die Nutzung des Touchscreen, bzw. des Touchpads auf der Rückseite der PS Vita. Ersteres wird unter anderem für Mini-Rätsel genutzt, Nahkampfangriffe und zum werfen von Granaten. Mit dem Touchpad wiederum kann man z.B. Kletter-Passagen meistern.

Die Wertungen: So urteilen die ersten Kritiker!

Noch ist die PS Vita nur in Japan erhältlich, weswegen es noch nicht sonderlich viele europäische, bzw. amerikanische Uncharted Golden Abyss Tests im Internet gibt. Doch nun, wo sich so langsam der Verkaufsstart des Handhelds nähert, haben immerhin einige Spiele-Redakteure bereits die Gelegenheit gehabt, Hand an das Spiel an zu legen.

Gleich Bestwertung hat das Action-Adventure von Sony in einem der ersten nicht japanischen Uncharted Golden Abyss Tests erhalten, dass von der Webseite Playstationlife stammt. Diese hatten sich der einfachheitshalber einfach mal eine Import-Version des Spiels geschnappt und die japanische Version auf Herz und Nieren geprüft. Ihr Fazit: "Uncharted Golden Abyss ist der beste Grund um sich eine PS Vita zu kaufen". Dabei loben sie vor allem das Entwicklerteam, dem es scheinbar eindrucksvoll gelungen ist ein so starkes Franchise wie Uncharted ohne Qualitätsverlust auf einen Handheld zu transportieren. Überrascht zeigen sie sich dabei vor allem darüber, dass bereits ein Launch-Titel so eine unglaublich starke Duftmarke hinterlässt.

System-Seller Qualitäten:

Uncharted Golden Abyss TestÄhnlich begeistert äußern sich die Kollegen von Destructoid.com, die in ihrem Uncharted Golden Abyss Test 9,5 von 10 Punkten vergeben und ebenfalls finden, dass es sich bei dem Spiel definitiv um einen System-Seller handelt, das jeder gespielt haben sollte. Positiv hervor gehoben wird in ihrem Review vor allem, dass es den Entwicklern gelungen ist die Steuerungsmöglichkeiten der PS Vita sinnvoll in das Spiel zu integrieren. Ein bisschen Kritik gibt es einzig in Bezug auf Story und Charaktere, die nicht ganz so großartig ist, wie bei den PS3-Spielen, sich aber immer noch auf sehr hohem Niveau bewegt.

Auch die Seite Pocketgamer.co.uk bläst in ein ähnliches Horn und zeigt sich geradezu begeistert von der Grafik des Spiels, die eindrucksvoll zeige, wie viel Power in der PS Vita steckt. So beeindruckt scheinbar sowohl das Süd-Amerikanische Setting des Spiels, wie auch die Charakter-Models selber ungemein. Das die Seite dann doch keine Bestwertung vergibt liegt laut ihrem Uncharted Golden Abyss Test vor allem an Kleinigkeiten, wie zum Beispiel der Tatsache, dass es in einigen Situationen keine Alternative zur Touchscreen-Steuerung gibt und das die Story etwas braucht um in die Gänge zu kommen. Uncharted Golden Abyss ist ab dem 22. Februar 2012 in Deutschland für die PS Vita erhältlich und wird ca. 50 Euro kosten.


<< Der große PS VITA TEST Überblick (deutsch & weltweit) >>

<< Der detaillierte PS VITA vs. NINTENDO 3DS Vergleich >>


PS Vita News

PS3 Spiele 2012 PS3 Neuerscheinungen PS3 Bundle PS3 Move
Tags für diesen Artikel:
2467 Klicks

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.