Firmware 3.55 vs. PS3 Jailbreak: News & Details

Es ist noch nicht lange her, da haben es Hacker geschafft die aktuelle Firmware 3.50 mittels eines USB Dongles herab zusetzten, damit die Nutzer problemlos Raubkopien spielen können. Jetzt reagiert Sony mit einem Firmware Update auf die Version 3.55. Das soll dem PS3 Jailbreak vorbeugen und für mehr Sicherheit sorgen. Wie lange das Update aktuell sein wird ist schwer zu sagen, da sich Hacker von so was nicht abhalten lassen. Vielmehr spot es wahrscheinlich an, schnellstmöglich eine neue Methode zu finden um eine weitere Sicherheitslücke einzureißen.

Was bringt die Firmware 3.55?

Sony behält es sich vor, Online Accounts von Nutze zu sperren, die einen Jailbreak auf ihrer Konsole vorgenommen haben. Der Nutzer muss sich also entscheiden, ob er wirklich seine Konsole manipulieren möchte. Schaltet der Nutzer seine PS3 Konsole an, wird ein kostenloses Update der Firmware auf die Version 3.55 angeboten. Mit diesem wird dann verhindert, dass ein Downgrade auf eine frühere Version möglich ist. Zumindest solange bis ein weiterer Angriff auf die dann aktuelle Firmware gestartet wird. Anders als andere Jailbreaks war es bei dem letzten noch nicht möglich, eine freie Version runter zuladen. Deshalb mussten die Nutzer einen Dongle kaufen, den es nur bei bestimmten Herstelle gibt. Und um zu gewährleisten, dass alle Besitzer einer PlayStation 3 Konsole das Update auf die Firmware 3.55 annehmen, ist der Zugang zum PS3 Network nur noch mit der neuen Version möglich. Weiter geht Sony mit speziellen Sicherheitscodes auf ihren Spielen vor, die auf nahezu allen Neuerscheinungen gespeichert sind. Das Abspielen dieser Discs ist nur mit der Mindestvoraussetzung der Firmware Version 3.50 möglich. Hatten zum Beispiel Nutzer einen Downgrade auf die Version 3.41 auf ihrer PlayStation 3 Konsole, konnte eine Raubkopie von Call of Duty: Black Ops nicht gestartet werden. Sicher wird es nicht allzu lange daue, bis es wieder möglich sein wird das Sicherheitsupdate zu umgehen und ein Downgrade auf die Version 3.50 zu bekommen.Es bleibt wohl weiterhin ein Kampf mit offenem Ausgang. Denn ein ultimativer Sicherheitscode wurde bisher noch nicht geschrieben. Demnach kann Sony auf Aktionen immer nur reagieren, nicht vorbeugen. Und ob es das Unteehmen schafft, Präventivmaßnahmen gegen solche Eingriffe zu entwickeln, bleibt fraglich. Sie haben diesmal definitiv schnell gehandelt, und das Update hält wohl viele Spieler davon, dass Downgrade auf ihrer Konsole zu installieren.