Operation Raccoon City Test: PS3 Resident Evil Team-Shooter

Resident Evil: Operation Raccoon City TestSchon mit Teil 4 und besonders 5 entfete sich das Resident Evil-Franchise immer mehr von seinen Wurzeln. Aus eher gemächlichem aber ungemein gruseligem Survival Horror mit Puzzle-Elementen wurde spätestens mit Resident Evil 5 ein Third-Person-Action-Spiel mit Zombies. Da ist es nur Konsequent von Publisher Capcom sich nun auch einmal an einem Team-Shooter im Resident Evil-Universum zu versuchen. Mit Resident Evil: Operation Raccoon City ist ein eben solcher ab dem 23. März 2012 für PC, PS3 und Xbox 360 erhältlich. In diesem Artikel werfen wir einen kurzen Blick auf die ersten Resident Evil: Operation Raccoon City Tests.

Darum geht es in Resident Evil: Operation Raccoon City:

Resident Evil: Operation Raccoon City TestResident Evil: Operation Raccoon City wurde gemeinsam von Capcom und Slant Six Games für die PS3, Xbox 360 und den PC entwickelt. Das Spiel selbst ist keine direkte Fortsetzung zu Resident Evil 5 nimmt aber Bezug auf einige Geschehnisse der Serie. So spielt es zum Beispiel in der titelgebenden Stadt Raccoon City, die Resident Evil Fans geläufig sein sollte. Hier steht nämlich nicht nur das aus Teil 1 bekannte Herrenhaus, sowie das unterirdische Labor von Umbrella, auch die Handlung von Teil 2 und 3 ist hier größtenteils angesiedelt.In Resident Evil: Operation Raccoon City beleuchten die Entwickler die zeitgleich stattfindenden Geschehnisse von Resident Evil 2 und Resident Evil 3: Nemesis aus einer gänzlich anderen Perspektive. Der Spieler übeimmt entweder die Rolle eines Mitglieds des Umbrella Security Service oder von Echo Six, einer Spezialeinheit der Regierung. Insgesamt wird es 12 spielbare Charaktere geben aus denen der Spieler wählen kann, sechs auf jeder Seite.

Anders als in den bisherigen Spielen stehen die menschlichen Gegner im Vordergrund, während die Zombies vor allem dann eingreifen, wenn Spieler verletzt sind. Gespielt werden kann sowohl online als auch offline. Wobei der Fokus des Spiels ganz klar auf dem Online-Modus und somit einem sechs gegen sechs liegt.

Resident Evil: Operation Raccoon City Test-Spiegel:

Resident Evil: Operation Raccoon City hat bisher eher durchschnittliche Wertungen erhalten die sich im Schnitt um die 60 Prozent bewegen. Kritisiert wird in den Resident Evil: Operation Raccoon City Tests der inteationalen Presse vor allem das unausgeglichene Gameplay und die fehlende Atmosphäre, auch wenn das Spiel vom Spiel her streckenweise an die ersten Teile der Serie erinne soll. Grafisch hingegen scheint das Spiel alles richtig zu machen. Wer Resident Evil-Fan ist und einen Third-Person-Shooter für den Multiplayer-Modus sucht kann hier, trotz einiger Mängel, scheinbar ruhig mal einen Blick drauf werfen.