PS3 Linux Hack & Geohot Rückzug: Goodbye PS3 Hacker

iPhone Jailbreaker und PS3 Hacker Geohot sagt Goodbye. Wie das mit bürgerlichem Namen lautende Technik-Genie George Hotz heute via Twitter mitteilte, werde er sich aus der Hacker-Szene zurück ziehen.

it was a cool ride, and i’ve leaed a lot about a lot. perhaps one of these days i’ll do a more formal goodbye

So seine Worte. Demnach scheint ihm die ganze Geschichte um den PS3 Hack und den iPhone Jailbreak Freude bereitet zu haben. Der ganze Troubel um seine Person vermutlich weniger, denn er betont, dass es er eine Menge dabei gelet habe. Mit den Worten, dass er sich vielleicht noch ein Mal die Tage formell verabschieden wolle, lässt Geohot wohl offen, inwiefe seine Rückzug Stoff für weltweite Spekulationen wird oder er vielleicht mit den Beweggründen rausrückt und somit die Chance hat klaren Tisch zu machen.

Der 24. Januar 2010: Die PS3 gehackt?

Wir schreiben das Jahr 2010 am 24. Januar. Mitten im Winter erreicht die PS3-Gemeinde die Nachricht “die PS3 ist gehackt”. Ob man bereits von einem PS3 Hack sprechen kann oder aber vielmehr von einem Versuch, einem Schritt in Richtung “die PS3 ist geknackt worden”, sei einmal dahin gestellt. Die Konsolen-Welt ist in jedem Fall in heller Aufregung. Der Großteil der Gaming-Gemeinde malt sich aus, wo hin die Reise führen könnte. Bis es dann eine Weile ruhig um das Thema wurde, forderten etliche Geohot auf das Ding durchzuziehen und den PS3 Hack auf den Tisch zu legen. Diskussionen entbrannten, Sony brachte die das PS3 Firmware-Update heraus, welches dem Betriebssystem Linux den Gar aus machte und nicht wenige sahen zwischen Geohots Ambitionen in Richtung PS3 Hack und besagten Update einen kausalen Zusammenhang.

Der PS3 Linux Hack & Geohot

Das Ende vom Lied lautete vorerst: Die PS3 bietet keine “Install Other OS”-Funktion mehr, ein PS3 Hack ist nicht in Sicht. Keine allzu schöne Situation, die man da herbei geführt hat, könnte sich Geohot da gedacht haben und machte sich flugs ans Werk. Das Resultat ließ nicht lange auf sich warten. Keine Woche später präsentierte Georgy in einem Youtube Video, dass er den Menüpunkt “Install Other OS” wieder aktivieren konnte:

I’ve said I’m working at it, and here is the Demo

Saubere Arbeit. Auf dem Geohot Blog konnte man die entsprechende Alteative Custom Firmware mit samt Anleitung, wie das Ganze funktioniert, finden. Zum Thema “fehlender PS3 Linux Support” bringt der junge Hacker das Beispiel, man solle sich vorstellen, dass ein Exploit in Safari auf dem iPhone gefunden würde und Apple anschließend, anstatt diesen zu bereinigen, einfach den kompletten iPhone Browser entfeen würde. Wie dem auch sei – Geohot hat sich abgemeldet, derzeit gibt es seinen Angaben zufolge erst einmal nur noch George Hotz:

my bio isn’t “iPhone hacker” it was just something i did occasionally when i was bored. seriously, i think many of you care way more than me

Was meint Ihr? Hat er Muffensausen, “Gaming-Unteehmen” ihre Finger im Spiel, macht er still und heimlich weiter und hat schlichtweg kein Bock auf viel Trubel oder was ist sonst noch denkbar?Weitere Infos: George Hotz Biographie: Mehr als nur ein HackerPS3 Hack: Geohot hat die PS3 geknackt 24. Januar 2010