Resistance Buing Skies PS Vita: Preview zum Handheld-Ableger

Resistance Buing Skies PS VitaDie bisher PS3 exklusive Resistance-Reihe erfreut sich bei Shooter-Fans großer Beliebtheit. Denn auch wenn sie nicht mit dem Erfolg eines Call of Duty: Mode Warfare 3 oder Battlefield 3 mithalten kann, so bieten die bisher veröffentlichten drei Teile für die PS3 doch erfrischende Abwechslung im Shooter Einheitsbrei. Dies liegt vor allem an dem etwas anderen Setting. Mit Resistance Buing Skies PS Vita erhält nun der neuste Handheld von Sony einen exklusiven Handheld Ableger, zu dem nun ein Gameplay-Video veröffentlicht wurde. Dieses Video und weitere Infos zum Spiel halten wir an dieser Stelle für euch parat!

Details zu Resistance Buing Skies PS Vita:

Resistance Buing Skies PS VitaDie fiktive Handlung von Resistance 1-3 ist Rund um die fünfziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts angesiedelt. Eine außerirdische Spezies namens Chimera (in der deutschen Fassung Bestien genannt) haben die Erde so gut wie erobert, um in erster Linie ihre Armee zu vergröße. Dies geschieht indem sie Menschen in Monster-ähnliche Wesen verwandeln, die dann als eine Art Super-Soldaten auf ihrer Seite kämpfen. In den PS3-Teilen von Resistance schlüpft man in die Rolle eines Widerstandskämpfers, der zusammen mit anderen Überlebenden Versucht die Menschheit vor der endgültigen Ausrottung zu retten.Resistance: Buing Skies PS Vita spielt zur selben Zeit wie Resistance 2 (Release: 28. November 2008 für die PS3), also im Jahr 1951, erzählt aber eine eigenständige Geschichte. Der Spieler übeimmt dabei die Kontrolle des ehemaligen Feuerwehrmanns Tom Riley, der gegen die Chimera kämpft, die wiederum gerade dabei sind die USA zu erobe. Als Schauplatz steht dieses Mal vor allem das umkämpfte New York im Vordergrund.

So steuert sich Resistance Buing Skies PS Vita:

Resistance Buing Skies PS Vita, dass angeblich noch in diesem Jahr in Deutschland erscheinen soll, nutzt ausgiebig die Steuerungsmöglichkeiten der PS Vita. Wie in dem hier verlinkten Gameplay-Video zu sehen, steuert man die Hauptfigur des Spiels in erster Linie mit den beiden Sticks der PS Vita, also ähnlich wie man es auch von Resistance 1-3 auf der PS3 gewohnt ist. Besonders bei Feuergefechten mit den Chimera kommt allerdings der Touchscreen des Handhelds zum Einsatz.Resistance Buing Skies PS VitaSo ist es in Resistance Buing Skies PS Vita nun zum Beispiel möglich mittels des Touchscreens auf der Vorderseite des Handhelds die entsprechende Waffe aus dem eigenen Arsenal auszuwählen, indem man ganz einfach mit einem Finger auf das entsprechende Symbol drückt. Desweiteren kann man nun mit einer Fingerbewegung (auf dem Display) von rechts nach links ein Schild erzeugen, um sich so vor feindlichen Geschossen zu schützen. Auch der Sekundär-Modus der Waffen, der schon immer ein wichtiger Bestandteil des Franchise ist, lässt sich nun mittels Berührung des Touchscreens aktivieren.

Dies gilt ebenfalls für Nahkampfangriffe, sowie die Nutzung von Granaten, für die jeweils ein extra Symbol auf dem Display vorhanden ist, das nur gedrückt werden muss. Auch die sogenannte Bullseye-Funktion wird mittels des Touchscreens ausgelöst, indem man einfach auf dem Bildschirm auf den entsprechenden Gegner tippt und ihn so als Ziel markiert und nur noch blind aus der Deckung feue muss. Dank der Power des Handhelds macht Resistance Buing Skies PS Vita auch grafisch bereits jetzt einen fantastischen Eindruck.

<< Der große PS VITA TEST Überblick (deutsch & weltweit) >>
 

<< Der detaillierte PS VITA vs. NINTENDO 3DS Vergleich >>
 

PS Vita News